Benolpe

Qualifizierung zur Seniorenbegleitung

Haben Sie Lust etwas Neues zu lernen? Wir möchten Sie gerne auf eine interessante Qualifizierung hinweisen, möglicherweise sogar einladen. Am Mittwoch, den 21.09.2016 um 17.30 Uhr, startet der nächste Kurs „Freiwillige Seniorenbegleitung“. Angeboten wird diese Maßnahme vom „kbs Olpe“, die Kurse finden in den Räumen der Katholischen Bildungsstätte in Olpe statt. Die Stadt Drolshagen fördert diese Ausbildung und übernimmt die Kosten in Höhe von 40,00 Euro bei einer Zusammenarbeit mit dem AGIL Ehrenamtsbüro.

Das Seminar "Qualifizierung zum/zur freiwilligen Seniorenbegleiter/in“ soll Männer und Frauen ansprechen, die Freude am Umgang mit älteren Menschen haben und sich für eine freiwillige Tätigkeit unter dem Motto "Jung hilft Alt“ interessieren. Zum Beispiel ein- bis zweimal pro Woche/Monat bei einem älteren Menschen vorbeischauen, mit ihm sprechen, spazieren gehen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem anliegenden Flyer. Vielleicht kennen Sie jemanden in Ihrer Familie, Nachbarschaft oder in Ihrem Dorf, der Interesse an dieser Qualifizierung hat. Information und Anmeldung direkt bei der kbs, Susanne Stelzer, Telefon: 02761/94220-0. oder das AGIL Ehrenamtsbüro der Stadt Drolshagen, Simone Glasbrenner, Telefon: 02761/836 944 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kreuz oberhalb von Benolpe erneuert

KreuzGestern wurde das frühere Missionskreuz erneuert. Das neue, aus Eichenbalken gefertige Kreuz ersetzt das inzwischen morsch gewordene Missionskreuz und trägt die Inschrift "Gott schütze unsere Heimat".

Vielen Dank an alle Helfer, die bei der Erneuerung mitgeholfen haben.

Das neue Spiel- und Klettergerät auf dem Spielplatz.Neues Spiel- und Klettergerät auf den Kinderspielplatz

In den letzten Wochen wurde das alte Spiel- und Klettergerät durch den städtischen Baubetriebshof abgebaut und entsorgt. Erforderlich wurde dies, weil das alte Gerät nach nahezu 20 Jahren morsch und damit nicht mehr standsicher war.

Nach den Demontagesarbeiten wurde eine neues Spielplatzgerät aufgestellt und inzwischen für den Spielbetrieb freigegeben.

Die Anschaffungskosten des Spielgerätes betrugen 7.750 €. Der Verein zur Förderung der Jugend- und Heimatpflege der ehemaligen Schulgemeinde Benolpe e.V., kurz Dorfverein genannt, hat sich mit 2.500 € an den Anschaffungskosten beteiligt. Auf diese Weise war die Anschaffung eines etwas größeren Spielgerätes möglich.

Karl Hose im Alter von 92 Jahren verstorben

Karl Hose aus Kirchhundem-Marmecke wurde am 08.08.1923 in Marmecke (damalige Gemeinde Oberhundem) geboren. 
Nach seiner Ausbildung zum Lehrer war er von 1953 bis 1954 zunächst an der Volksschule Hofolpe eingesetzt. Am 15.11.1955 wurde er als außerplanmäßiger Lehrer an die Volksschule Benolpe abgeordnet und trat dort die Nachfolge von Lehrer Siegfried Holke an, der zur Volkschule Ottfingen versetzt wurde. Am 04.11.1955 wurde der außerplanmäßige Lehrer Hose zum Leh­rer ernannt und erhielt seine erste planmäßige Anstellung am 01.09.1955. An der Volksschule Benolpe blieb er bis zur Auflösung der Volksschule im Jahr 1969.
Karl Hose verstarb am 20.04.2016 im Alter von 92 Jahren.  

Initiative zum Breitbandausbau (schnelles Internet) in Benolpe und Wormberg

Bekanntlich sieht es in unseren Ortschaften mit der Internetverbindung, sofern sie denn überhaupt vorhanden ist, nicht sehr gut aus. Ortsvorsteher Jens Stamm hat in der letzten Bürgerrunde über seine Aktivitäten in dieser Angelegenheit informiert. Die Teilnehmer der Bürgerrunde waren sich einige, dass man weiter tätig werden muss. Aus diesem Grund soll eine Unterschriftenliste erstellt werden, in der jeder Anwohner die Chance hat, anzugeben, ob er über eine Internetverbindung verfügt, und wenn ja, mit was für einer Übertragungsrate. Am 5. und 6. Februar will Jens Stamm mit dieser Liste in der Zeit von 17 - 20 Uhr von Haus zu Haus gehen.

Das Infoschreiben wird am Sonntag, den 1. Februar verteilt und kann hier schon einmal eingesehen werden.

Aktuelle Seite: Home