Benolpe

Annatag steht vor der Tür; Helfende Hände gesucht!

Annatag 2015 TeppichSägemehl färben, Teppich legen pp., helfende Hände werden gesucht. Bitte die Information auch an die Kinder weitergeben. 

Ablauf

  • Donnerstag, 28. Juli, 17.00 Uhr - Sägemehl sieben und färben, Treffpunkt "Bernds Remise" in der Dorfmitte (Bitte Gummihandschuhe mitbringen.)
  • Samstag, 30. Juli, 13.00 Uhr - Birkenbüsche schlagen und am Straßenrand aufstellen durch die männlich Dorfjugend und jungen Erwachsenen sowie
    Sägemehlbilder legen durch die Mädchen und jungen Frauen, Treffpunkt "Bernds Remise"
  • Samstag, 30. Juli, 15.00 Uhr - Aufbau des Altars an der Kapelle sowie Fahnen aufstellen durch die Männer
  • Samstag, 30. Juli, ab 16.30 Uhr - Sögemehlbild legen durch Frauen und Mütter im Kreuzungsbereich zwischen den Häusern Rheinlandstraße 29 und 31
  • Sonntag, 31. Juli, ab 4.00 Uhr - Teppich legen in den frühen Morgenstunden am Annatag
  • Sonntag, 31. Juli, 8.30 Uhr Uhr - Festhochamt in der Kapelle
  • Sonntag, 31. Juli, gegen 9.30 Uhr - Ankunft der Prozession an der Station Feldmannshof (Kreuz oberhalb von Feldmannshof)
 Annatag 2015 Motivbild1  Annatag 2015 Motivbild2  Annatag 2015 Motivbild3

Ortsvorsteher Jens Stamm lädt zur Bürgerrunde ein - Update neuer Termin

Wegen des deutschen Halbfinalspiels findet die Bürgerrunde am Donnerstag, 7. Juli um 19.00 Uhr in den Jugendräumen im Dorfhaus statt!

Jens Stamm lädt alle Einwohner der Dorfgemeinschaft Benolpe herzlich dazu ein, sich in lockerer und ungezwungener Runde über Ideen, Anregungen, Wünsche oder auch Fragen zu unserem gemeinsamen Dorfleben auszutauschen.
Auch diejenigen, die einfach nur als interessierte Zuhörer teilnehmen und eine schönen Abend in gemütlicher Runde verbringen möchten, sind herzlich willkommen.

Über eine rege Teilnahme würde sich der Ortsvorsteher sehr freuen. 

Ergebnis des Gemeindewettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" steht fest!

Benolpe erhält Sonderpreise

Die Drolshagener Kommission unter Leitung von Georg Melcher hat das Endergebnis des diesjährigen Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" festgestellt. Nach einer 3-tägigen Bereisung von 7 gemeldeten Dörfern wurde Eichen / Eichenermühle zum Kreiswettbewerb gemeldet. Das Ergebnis im Einzelnen:

Platzierung in der Gruppe 1 – Dörfer bis 500 Einwohner

1. Eichen / Eichenermühle
2. Siebringhausen
3. Essinghausen  

Sonderpreise für besondere Dorfaktivitäten gingen an

  • Schlade: Für ein gutes, dörfliches Zusammenleben
  • Halbhusten: Für ein gutes, soziales Miteinander
  • Halbhusten: Für einen guten Internetauftritt
  • Benolpe: Für einen guten Internetauftritt
  • Hützemert: Für die hervorragenden Aktivitäten rund um die Herstellung des Treffpunktes „Alter Bahnhof“
  • Benolpe: Für das besondere Engagement bei der in Eigenleistung gestalteten Außenanlagen der Kapelle für einen barrierefreien Zugang von alten und behinderten Menschen
  • Siebringhausen: Für einen von den Kindern geplanten und hergestellten Barfußpfad  

4. Juli vor 425 Jahren - Peter Bumeke wird als Hexe verbrannt 

Im Jahr 1591 erreichte in Drolshagen die Hexenverfolgung ihren traurigen Höhepunkt. In diesem Jahr fielen 12 Frauen und Männer aus dem Drolshagener Kirchspiel dem Wahn zum Opfer. Unter diesen Opfern befand sich auch "Peter Bumeke von Bennoilpe". Er wurde auf dem Scheiterhaufen öffentlich verbrannt "off Donnerstagh op Maris Visitatione wahr der 4te Julii". Die Verbrennungen fanden auf dem Drolshagener Marktplatz statt. mehr dazu ...

Bewertungskommission "Unser Dorf hat Zukunft" war vor Ort

unserdorf1Pünktlich um 16 Uhr traf heute die Bewertungskommission des Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" in Benolpe ein.
Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlicher Wärme begrüßte Ortsvorsteher Jens Stamm die Kommissionsmitglieder Georg Melcher, Dr. Margot Johänntgen-Holthoff, Elke Feibel, Peter Heinemann, Mirko Fallak und Christoph Lütticke sowie mehrer Dorfeinwohner an der Kapelle.

Weiterlesen: Bewertungskommission "Unser Dorf hat Zukunft" war vor Ort

Aktuelle Seite: Home